Überbauung genehmigt (innoffiziell)

Nach dem Termin der Architektin der Firma G haben wir beim Bauamt angefragt, ob wir nicht doch 2 Meter über das Baufenster hinaus bauen dürfen. Nach mehreren Stationen beim Bauamt sagt man uns, dass das erst mal die Gemeinde entscheiden müsste. Die Nachfrage dort wurde auch prompt nach 5 Tagen beantwortet. Glücklicherweise ist die Gemeinde hier sehr kulant und hat uns zugesagt, dass wir das wohl genehmigt bekommen würden. Hurra! Ansonsten hätten wir doch auf einen sehr quadratischen Grundriss ausweichen müssen, was wir eigentlich nicht wollten.

Theoretisch könnten wir jetzt mit der Firma G weiter machen. Wir warten aber erst noch das Angebot von B ab und schauen mal ob das ins Budget passt. Ansonsten werden wir uns wieder an G wenden (ja, das haben wir sehr lange überlegt, wir sind aber nach wie vor vom Produkt überzeugt und wollen das nicht von der Qualität des Verkäufers abhängig machen) und das Unternehmen bitten uns einen anderen Berater zur Seite zu stellen. Das wird wahrscheinlich schwierig, da die Berater als freie Verkäufer unterwegs sind und wir die (Preis-)Verhandlungen wieder von vorne beginnen dürfen. Fraglich ist auch, ob das Unternehmen das überhaupt mit macht, da die Beratungsleistung vom ersten Verkäufer ja dann für ihn geschenkt war.

Mal sehen wie sich das entwickelt.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.